TH Nürnberg - Neubau Informationszentrum - Wettbewerb „Kunst am Bau“

Das Staatliche Bauamt Erlangen-Nürnberg gibt hiermit die Auslobung eines Kunstwettbewerbs bekannt.

Für den Neubau des Informationszentrums der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm wird ein nichtoffener „Kunst am Bau“ Wettbewerb mit vorgeschalteten offenen Bewerberverfahren ausgelobt.

© Foto: Constantin Meyer, Köln; Architektur: Atelier 30 Architekten, Kassel

Der Neubau des Informationszentrums ist bereits fertigstellt. Realisiert wurden eine Bibliothek, ein Rechenzentrum sowie eine Tiefgarage. Im Außenbereich wurde mit der Umsetzung des freiraumplanerischen Konzepts ein zentraler Campus für die Hochschule zwischen Bestandgebäuden und dem Neubau geschaffen.

Interessierte Künstlerinnen und Künstler können sich für die Teilnahme an diesem Wettbewerb bewerben.

Der Wettbewerb soll der Entwicklung und Ausgestaltung einer künstlerischen Idee in Ergänzung der Bauaufgabe dienen. Ziel der Kunst am Bau ist, die Akzeptanz und Identifikation der Nutzer mit ihrem Bauwerk sowie in der Öffentlichkeit zu stärken, Aufmerksamkeit herzustellen und dem Standort ein zusätzliches Profil zu geben.

Wettbewerbsart:
nichtoffener „Kunst am Bau“ Wettbewerb mit vorgeschalteten offenen Bewerberverfahren

Auslober:
Freistaat Bayern, vertreten durch das
Staatliches Bauamt Erlangen-Nürnberg
Dienstgebäude Nürnberg
Flaschenhofstraße 55
90402 Nürnberg
Tel. (0911) 3507- 158

Teilnahmeberechtigt für den Wettbewerb „Kunst am Bau“:
Professionell arbeitende bildende Künstlerinnen und Künstler, Arbeitsgruppen

Bewerbung für das vorgeschaltete offenen Bewerbungsverfahren unter:
THN.KunstamBau@stbaer.bayern.de
Datenumfang max. 50 MB
Als PDF-Datei (Einzeldateien oder Mehrseitige Datei möglich)

Bewerbungsschluss:
Montag, 10.06.2024

Ausgelobte Summe für Realisierung des Kunstwerks:
250.000,- Euro brutto inkl. Künstlerhonorar

Auslobungsunterlagen:
Download Auslobung